Bereits jetzt besteht in Gröbenzell ein attraktives Bildungsangebot. Neben drei Grundschulen bestehen zwei Gymnasien (staatliches Gymnasium und Waldorfschule). Ziel der Schulpolitik kann andererseits nicht ausschließlich der Besuch des Gymnasiums sein. Deshalb engagieren sich die FREIEN WÄHLER auch für die gesellschaftliche Aufwertung und Förderung der nichtakademischen Berufe. Unsere Gesellschaft, und damit auch wir Gröbenzeller, werden weiterhin Handwerker und gut ausgebildete Facharbeiter benötigen. Sie werden auch künftig hervorragende Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben.

Die FREIEN WÄHLER treten für den Bau einer Realschule in Gröbenzell ein. Mit einer Realschule in Gröbenzell könnte das Schulangebot für weiterführende Schulen in Gröbenzell abgerundet werden. Der Bedarf besteht mit Sicherheit. Dieser Bau würde ferner dazu führen, dass der Druck von den örtlichen Gymnasien genommen würde.

Als Standort können sich die FREIEN WÄHLER den Bereich im Bürgerpark nahe dem Gymnasium vorstellen. Hier sollte die Gemeinde beim Landkreis Fürstenfeldbruck als Schulträger vorstellig werden.

Darüber hinaus sind den FREIEN WÄHLER im Bereich der Erwachsenenbildung (VHS und Forum) weiterhin sehr gute Rahmenbedingungen wichtig. Dieser Bildungsteil trägt in ganz besonderer Weise positiv zu dem gesellschaftlichen Zusammenleben in unserer Gemeinde bei. Die Freien Wähler sprechen sich daher dafür aus, dass die VHS Gröbenzell geeignete Räumlichkeiten erhält.